Schröpfen

Schröpfen
Traditionelle Anwendung mit großer Wirkung

Zur weiteren unterstützenden Behandlung der Akupunktur gehört auch die traditionelle Methode des Schröpfens, welche eine immunstimulierende Wirkung besitzt. Schröpfgläser, die direkt auf der Haut aufgebracht werden, erzeugen einen starken Unterdruck und regen den Körper an dieser Stelle zu einer erhöhten Durchblutung des Gewebes an. Dadurch wird die Muskulatur erwärmt und die Mikrozirkulation von Blut und Lymphe verbessert. Feine Nervenimpulse können so bis tief in die Organe und Gewebsstrukturen wirken und diese stimulieren. Auf diese Weise werden Blockaden, Verspannungen, Stauungen und Verhärtungen gelöst. Schmerz kann deutlich gelindert werden und das „Qi“ kann wieder ungehindert fließen. Deswegen eignet sich das Schröpfen besonders gut zur Behandlung von rheumatischen Beschwerden, Muskelverspannungen und Entzündungen der Sehnen und Muskeln.